Verschleißerscheinungen bei Windschutzscheiben
   
Windschutzscheiben halten zwar ein Autoleben lang, gehören dennoch zu den klassischen Verschleißteilen wie Reifen, Bremsen oder Auspuff. Schon nach zwei bis drei Jahren bzw. max. 70.000 km haben Staub- und Sandkörnchen kleinste Verletzungen und der Scheibenwischer hat so manchen feinen Kratzer* in Ihrer Windschutzscheibe hinterlassen.
Gegenlicht macht diese Macken sichtbar!

Bei einer neuwertigen Scheibe ist die Blendwirkung durch Streulicht im nächtlichen Gegenverkehr sehr gering.

Die Blendungsgefahr durch Streulicht wird mit zunehmender Kilometerleistung Ihrer Scheibe extrem erhöht!
Die Gefahr liegt meist dabei, dass man sich an den Zustand im laufe der Zeit gewöhnt hat und ihn als normal betrachtet.